Logo Institut Lernen und Leben e.V.

Kindertagesstätte
"Abenteuerland"

Projekte Kita "Abenteuerland"

 

Liebe Eltern,

 

dieser Bereich soll Ihnen über laufende Projekte bei den Krabbelkäfern, Wassertretern und Rückenkraulern Auskunft geben.

In allen drei Gruppen sind die Projekte schon im vollem Gange. Die Krabbelkäfer beschäftigen sich mit dem Obst und Gemüse, welches im Herbst zu finden ist. Bei den Wassertretern wird der Herbst mit Spiel, Spaß und Bastelarbeiten begrüßt. Unsere Rückenkrauler entdecken den Wald, mit all seinen Tieren und Bäumen.

 

 

 

 

 

Projekt " Im Land der Dinosaurier"

In den kommenden Wochen möchten die Erzieher und Kinder, der Gruppe der Wassertreter, die Welt der Dinosaurier entdecken, erforschen und erleben.

Dazu wird es einige spannende und lehrreiche Projekte geben, die die Kinder in den verschiedenen Bildungsbereichen fordern und fördern. Einige dieser Projekte werden die Eltern anhand von Ausstellungen bzw. digitalen Darstellungen selbst erfahren.

Die Kinder und Erzieher freuen sich auf einen spannende Reise.

 

Projekt "Karls klappernde Kinder"

Seit ein paar Wochen sind die Störche wieder zurück in unsere Heimat gekehrt. Da wir an unserer Kita ein Storchennest haben, war es für die "Wassertreter" naheliegend, ein Projekt über die Störche durchzuführen. Die Kinder lernen etwas über die Nistplätze, das Futter,der Körperbau und den Lebensraum des Storches kennen.

Auch Lieder, Spiele und Kreativangebote helfen den Kindern, mit allen Sinnen,vieles über den Storch zu lernen.


Projekt " Verkehrserziehung"

Augen auf im Straßenverkehr.

Für die Kinder der "Rückenkraulergruppe" hieß es in den vergangegen Wochen viel Lernen, den wer sicher im Straßenverkehr unterwegs sein möchte, der muss auch eine mündliche und theoretische Prüfung ablegen. Damit auch alles seine Richtigkeit hat, besuchte uns Frau Hinkelmann von der Polizei. Sie sprach mit den Kindern über Verkehrsregeln, lernte verschiedene Verkehrszeichen und nahm zum Ende der "Theoriestunden" die Prüfung ab. Wie nicht anders zu erwarten, haben alle Kinder bestanden.

Nun hieß es auf das Fahrrad und los, aber auch erst nach einer Übungsstunde auf dem Kitagelände. Einen Tag später konnte dann die große Fahrradtour starten.