Logo Institut Lernen und Leben e.V.
Kitas & Horte
Mehrgenerationenhäuser

Donnerstag, der 23. September, steht im Stadtteil Evershagen ganz im Zeichen der Gesundheit von Kindern.

Mehrgenerationenhäuser

Am Schulcampus Rostock-Evershagen findet beispielsweise für die neunten Klassen am Vormittag ein umfassendes Angebot zum Thema Alkohol-Prävention statt. Der Jugendclub „Pablo Neruda“ organisiert von 17 bis 19 Uhr einen Manga-Workshop mit dem Schwerpunkt Gesundheit für Kinder und Jugendliche. Anmeldungen werden über jc.pablo-neruda@juwohro.de entgegengenommen. In der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Evershagen (Kerstin.Duenker-Nestler@elkm.de) wiederum lernen junge Menschen im Rahmen eines Alkohol-Präventionsangebots – ebenfalls von 17 bis 19 Uhr – leckere Rezepte für alkoholfreie Cocktails kennen. 

Der Gesundheitstag wurde in diesem Jahr erstmalig vom Gesundheitsprojekt LeGeR (Lebensqualität und Gesundheit in Rostock) ins Leben gerufen. Hauptakteure des Projektes sind das Gesundheitsamt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, das Institut Lernen und Leben e.V. (ILL e.V.) sowie die Techniker Krankenkasse. LeGeR setzt sich für das gesunde Aufwachsen und gesunde Älterwerden der Bewohner von Evershagen ein. Perspektivisch soll sich ein festes Programm zum Thema Gesundheitsförderung und Prävention im Stadtteil etablieren, dazu gehören unter anderem auch regelmäßige Gesundheitstage. 

Weitere Informationen zum LeGeR Projekt und zum Kinder- Gesundheitstag in Evershagen sind über LeGeR-Projektkoordinatorin Carolin Mundt erhältlich (leger@carolin-mundt.de, Tel: 015903018431).