Logo Institut Lernen und Leben e.V.

Kindertagesstätte
"Die Zauberflöte"

Kindermund

Kind: "Das sind unsere Ernstfeinde."

Kind: "Die Muffins hat meine Mama gekucht."

Kind: "Ich bin noch nicht ganz fünf Jahre alt. Mama sagt ich bin dreiviertel fünf."

Kind: zur Erzieherin: "Heute ist Freitag!"
Erzieherin: "Habe ich etwas vergessen?"
Kind: "JA!"
Erzieherin: "Was denn?"
Kind: "Weiß nicht."

Kind: "Ein Viertel vom Viertel ist ein vierteliges Viertel."

Erzieherin: "So, wir räumen auf."
Kind: "Nee. Lieber nicht."

Erzieherin am Spielzeugtag: "Hast du auch Spielzeug mit?"
Kind: "Ja."
Erzieherin: "Wo ist es denn?"
Kind: "Zuhause."

Es gibt Banane zum Nachtisch.
Kind: "Ich kann die Banane nicht essen, da sind Kerne drin."
Erzieherin: "Nein, Bananen haben keine Kerne."
Kind: "Aber da ist Kohlrabi drin, ich mag kein Kohlrabi."
Erzieherin: "In der Banane ist kein Kohlrabi. Kohlrabi ist ein Gemüse."
Kind: "Die Banane ist zu gatschig. Ich mag die nicht."

Kollegen müssen in Quarantäne gehen. Kind guckt die Erzieherin in der Gruppe an und grinst.
Kind: "Jetzt bist du gaaaaanz alleine mit uns!"

Jungs "spielen" und räumen das ganze Spielzeug in die Küche. Erzieher gucken schon komisch
Kind: Das macht gar nichts. Wir machen das nur sauber. Gleich ist das wieder schick.

Erzieher: "Möchtest du noch ein Brot?"
Kind: "Nein ich hatte schon eins. Ich hab jetzt genug gebrotet."

Kind: "Meine Mami hat ein Baby im Bauch!"
Erzieher: "Oh wie schön."
Kind: "Ja und ich hab auch schon ein Baby im Bauch."
Erzieher: /verschluckt sich/
Kind: "Das ist ein Mädchen und die ist dann meine Schwester und kann mit dem Baby von Mama spielen!"